Volles Haus zur Preisverteilung

Unsere Gaufeier auf dem Herzogkeller war ein voller Erfolg.

Am Sonntag, den 20. September, pünktlich um 14:00 Uhr begann die Preisverteilung unseres Gauschießens mit Böllersalut.
Begleitet von Böllerschüssen zogen die 17 Fahnenabordnungen mit insgesamt 28 Königen in den prall gefüllten Festsaal ein.

IMG_4829

Nach der Begrüßung der Ehrengäste, Patenvereine und Fahnenabordnungen bat Vorstand Thomas Höflich, sich zum Totengedenken zu erheben.
Er erinnerte stellvertretend für alle Verstorbenen Schützinnen und Schützen an die beiden Unterntorer, die im Jahre 2015 von uns gegangen waren, Waldemar Meyer und Dieter Hochgesang.
Anschließend begrüßte der stellvertretende Gauschützenmeister Rudi Bock die Fahnenträger und Könige im Einzelnen.

IMG_4843

Nach dem Fahnenauszug und einer kurzen Pause eröffnete der 1. Gauschützenmeister Hans-Peter Gäbelein den Reigen der Grußworte.
Er lobte insbesondere das Engagement der Schützengilde Unteres Tor, sowohl in sportlicher Hinsicht als auch für das Schützenwesen im Allgemeinen.
Vorstand Thomas Höflich ist als stellvertretender Gauschützenmeister aktiv, und 1. Schützenmeister Karl-Heinz Müller kümmert sich als Gauausschussmitglied vorrangig um das Thema Hauptschießen, das dem 1. Gauschützenmeister besonders am Herzen liegt, weil die Hauptschießen einen großen Teil der Schützentradtion ausmachen. Im weiteren Verlauf wurde Karl-Heinz Müller für sein Engagement mit der Ehrennadel des Bayerischer Sportschützenbundes in Gold ausgezeichnet:

IMG_4939

Gäbelein lobte auch die breitgefächerten Aktivitäten des Vereins, besonders die Flohmärkte, für die die Gilde im Jahr 2012 vom Deutschen Schützenbund ausgezeichnet wurde, weil sie beim damaligen Frühjahrsflohmarkt die Hälfte ihres Erlöses der Aktion „Menschen in Not“ gespendet hatte.

Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe betonte in ihrem Grußwort ihre besondere Verbindung mit den Unterntorern, da sie mit dem Vereinsheim viele schöne Erinnerungen verbinde. Sie hob auch hervor, dass das Bayreuther Volksfest seine Wurzeln in den Hauptschießen der Gilde hat, um die sich dann immer mehr andere Attraktionen scharten, bis eben ein echtes Volksfest daraus entstanden war.

IMG_4926

Der stellvertretende Bezirksschützenmeister Adolf Reusch überbrachte Grüße von Bezirksschützenmeister Alexander Hummel, der am Sonntag auf dem Festumzug des Oktoberfests in München unterwegs war, sowie vom Deutschen Schützenbund, der der Gilde zum Jubiläum einen Fahnennagel stiftete.

Auch die angereisten Patenvereine aus Rudolstadt, aus Warmensteinach und von der SG Altstadt Bayreuth kamen zu Wort und überbrachten neben ihren Glückwünschen auch Erinnerungsgaben.

Anschließend war es Zeit für einen kurzen Rückblick auf die Vereinsgeschichte.
Vorstand Thomas Höflich lobte das Engagement des langjährigen Chronisten der Gilde, Ehrenmitglied Ronald Werner, dem es zu verdanken ist, dass die Chronik der Gilde inzwischen über 6500 Seiten umfasst.
Um einen allzu trockenen Vortrag aus der Vereinschronik zu vermeiden, hatte die Gilde den Mundartdichter Reinhold Hartmann – besser bekannt als Hartmanns Heiner – gewinnen können, der die wichtigsten Daten der Vereinsgeschichte in einem ca. 10-minutigen Vortrag in Reimform – und natürlich in schönstem Bareiderisch – zum Besten gab.

IMG_4935

Nach der schon erwähnten Ehrung für Karl-Heinz Müller ging es zu einem der Höhepunkte der Veranstaltung, der Krönung der neuen Gaukönige.

Zum ersten Mal waren heuer die LP-Auflageschützen beim Auflage-König startberechtigt, sie wurden mit einem Faktor von 3,2 bei den LG-Auflagern mitgewertet.
Und prompt „erwischte“ es einen LP-Schützen. Mit einem 85,6-Teiler, der nach Bereinigung um den Faktor als 26,7-Teiler in die Wertung einging, hatte der Unterntorer Heinrich Dauscher die Nase vorn. Herzlichen Glückwunsch!

IMG_4949

Bei den Jugendlichen siegte Vanessa Lochmüller für die Alten Treuen Neudrossenfeld mit einem 76,4-Teiler.

Valerius Rack, erfolgreicher LP-Schütze der Zimmerstutzengesellschaft Tell Neudrossenfeld, errang mit einem 139,3 Teiler die Königswürde im Bereich Luftpistole.

Der Kauernburger Felix Griener regiert als LG-Gaukönig für die nächste Saison. Seinen 64,9-Teiler hatte er quasi auf den letzten Drücker abgegeben – er war am letzten Tag des Gauschießens der vorletzte Teilnehmer überhaupt.

IMG_4981

Bevor schließlich Karl-Heinz Müller die Preisverteilung des Gauschießens vornahm – es wurden die jeweils 3 Erstplatzierten jeder Scheibengattung verlesen – dankte Vorstand Thomas Höflich dem Schützenmeisteramt, den freiwilligen Helfern und dem bewährten Küchenteam für ihre Arbeit, ohne die ein solches Preisschießen gar nicht durchführbar wäre.

Die Ergebnisliste ist hier abrufbar: Ergebnisliste Gauschießen 2015

Ein paar kurze Eckdaten zum Gauschießen:
Wir hatten 317 Teilnehmer aus 50 Vereinen zwischen 11 und 87 Jahren.
Die beste Auflage-Serie betrug 106,5 Ringe, das beste Blattl 0,6 Teiler.
Die beste LG-Freihand-Serie waren 104,2 Ringe, das beste Blattl 5,1 Teiler.
Bei den Luftpistolen stehen eine 100,0-Ringe-Serie und ein 37,1-Teiler ganz vorne.

Nochmals herzlichen Dank an alle Teilnehmer, alle Gäste, und natürlich an alle freiwilligen Helfer!

Gauschießen 2015 – noch bis 11. September

.

Anlässlich unseres 125-jährigen Bestehens richten wir das

des Schützengaues Oberfranken-Süd aus.

.

Alle Schützen aus nah und fern sind herzlich eingeladen.

.

Das Gauschießen findet vom 27. August bis 11. September 2015 statt,

die Preisverteilung und Proklamation der Gaukönige am 20. September auf dem Herzogkeller in Bayreuth.

Wir bieten 3 getrennte komplette Programme an:

Disziplinen

LP-Auflageschützen werden mit Faktoren bei LP mitgewertet (siehe Schießprogramm).

Pendelschnurschützen werden bei LG Freihand mitgewertet, wenn sie das Gewehr nur mit einer Hand halten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch !