Jahresprogramm 2013 abgeschlossen

Unser Jahresprogramm war wieder recht gut besucht.
Um die für die Preisberechtigung nötigen 25 Serien zu erreichen, hatten die Schützen diesmal 38 Schießabende zur Verfügung. Für die Platzierung ist der Durchschnitt der besten 25 Serien auschlaggebend.

Wer mehr ablieferte, konnte sein Ergebnis durch Streichungen optimieren.
Mit 14 Luftpistolen- und 13 Luftgewehrschützen blieb eine erfreulich hohe Zahl bis zum Schluss am Ball.
Erstmals wurden Frauen und Männer in den unterschiedlichen Klassen gemeinsam gewertet.

Luftpistole:
Die Mitglieder der diese Saison in die Bezirksliga aufgestiegenen LP-Mannschaft Christian und Peter Reuth, sowie Thomas Höflich errangen in ihrer jeweiligen Altersklasse die ersten Plätze. Während Christian Reuth (Junioren) und Thomas Höflich (Schützenklasse) mit 369 bzw. 359 Ringen ihren Vorjahresschnitt halten konnten, packte Peter Reuth (Senioren I)) noch 3 Ringe drauf und lieferte im Schnitt 362 Ringe ab.
Sieger in der Altersklasse wurde Otmar Dauscher mit 332 Ringen, bei den Senioren II ist Klaus Athner mit 348 Ringen weiterhin Spitze.
Erstmals in der Klasse Auflage-A trat Siegfried Dillinger an und schaffte mit 280 Ringen ein sehr respektables Ergebnis. Bei Auflage-C ging es auf dem Podest richtig knapp zu. Herbert Platsch, der älteste aktive Schütze, erreichte ebenso wie Heinrich Dauscher 250 Ringe, hatte aber die höhere Zahl hinter dem Komma stehen. Der beste Tiefschuss des Jahresprogramms bei den Luftpistolenschützen gelang Gerhard Schöberl mit einem 23,85 Teiler.

Luftgewehr:
Die Stammschützen der LG-Mannschaft platzierten sich auch ganz vorne. Bei den Junioren blieb Patrick Müller stabil mit 369 Ringen, in der Schützenklasse hatte Andreas Baumann mit 375 Ringen die Nase vorne.
Erwähnenswert ist, dass die Neueinsteigerinnen Kerstin Kröger-Schädlich und Jeanette Held in ihrem ersten Jahr bereits mit je 351 Ringen aufhorchen lassen und Platz 2 und 3 belegten.
Eng wurde es für Karl-Heinz Müller nur beim besten Tiefschuss der LG-Schützen. Uschi Tanner und er schossen sensationelle 0,7 Teiler, die zweite Kommastelle gab den Ausschlag für seinen Sieg. Mit 380 Ringen gewann er jedoch ungefährdet in der Altersklasse.
Tapfer durchgezogen hat Felix Schober (Jugendklasse) seine erste Jahresprogrammsaison mit 315 Ringen und einem tollen 8,9 Teiler. Die Senioren II entschied Hans Weber mit 312 Ringen für sich.
Der Umstieg in die Auflage- A lohnte sich für Ute Dillinger, denn mit 291 Ringen feierte sie einen beeindruckenden Einstand. Und dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört, zeigte Reinhold Schlauch, der sich in der Auflage-C Klasse um 12 Ringe verbesserte und nun einen Schnitt von 290 Ringen vorweisen kann.

Die Sieger des Vorderlader- und Feuerwaffen-Jahresprogramm 2013 sind:

Perkussionsgewehr Altersklasse: Karl-Heinz Müller
Perkussionspistole Altersklasse: Thomas Häfner
Perkussionspistole Seniorenklasse: Heinz Wacht
Kleinkaliber-Sportpistole Schützenklasse: Thomas Häfner
Großkaliber-Sportpistole Seniorenklasse: Heinrich Dauscher

Vielen Dank an alle Helfer und Besucher !

Unser 8. Flohmarkt am war wieder recht erfolgreich

Am vergangenen Samstag wartete wieder so manches Schnäppchen auf die zahlreichen Besucher. Neben den Stammkunden, die regelmäßig den Weg zu den Unterntorern finden, kamen auch wieder viele Neugierige, die die Beschilderung an der Albrecht-Dürer-Straße ins Vereinsheim gelockt hatte. Der Knüller war auch diesmal wieder der Bücherverkauf nach Gewicht – kaum einer, der hier nicht auf seine Kosten kam.

An dieser Stelle HERZLICHEN DANK an alle freiwilligen Helfer, sei es beim Auf- und Abbau der Sachspenden, beim Verkauf und natürlich an die Küchendamen, die uns wieder sehr gut verpflegt haben.

Wer noch das eine oder andere „gute Stück“ nutzlos im Keller oder Dachboden stehen hat, dem sei gesagt:
wir nehmen gerne ganzjährig Sachspenden für den nächsten Flohmarkt am 29. März an.

Flohmarkt am 16. November 2013

Am 16. November von 9:00 bis 14:00 Uhr öffnen wir wieder unsere Pforten zum jährlichen Herbstflohmarkt.
Wie immer findet der Flohmarkt im Vereinsheim statt – wir sind also nicht vom Wetter abhängig.

Der Eintritt ist natürlich frei.

Wir bieten ein breites Sortiment, u.a. Weihnachtsdeko, Bücher, Kleidung, Gläser & Krüge, Spielsachen u. v. m.

Unseren Flyer finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Vereinsmeisterschaften 2013

Die Vereinsmeisterschaften der Unterntorer wurden auch heuer in offenen Klassen im Oktober und November ausgetragen. Dieses Jahr standen insgesamt 39 Starts in 9 Disziplinen zu Buche.

VM 2013 Drei der Vereinsmeister v. l. n. r.: Reinhold Schlauch, Christian Reuth, Karl-Heinz Müller

Die Luftdruckwettbewerbe wurden im eigenen Schützenhaus ausgeschossen, die mit Feuerwaffen in den Räumen der SG Immenreuth.

Bei den Luftgewehrschützen Freihand wiederholte Karl-Heinz Müller das Vorjahresergebnis in Ringen und Platz mit 380 Ringen und wurde erneut Vereinsmeister. Seinen ersten Rang bei Luftpistole Freihand verteidigte Christian Reuth mit 356 Ringen ebenfalls, allerdings nur mit einem Ring Vorsprung vor Thomas Häfner.

Bei den Luftgewehr Auflageschützen drängt die Konkurrenz ebenfalls nach oben, trotzdem konnte Reinhold Schlauch mit 284 Ringen auch 2013 seinen Titel behalten. Seinen ersten Vereinsmeistertitel konnte sich Siegfried Dillinger sichern, der bei Luftpistole Auflage mit 283 Ringen den Mitstreitern keine Chance ließ. Die Auflageschützen schießen 30-Schuss-Serien, die Freihandschützen 40-Schuss-Serien.

Hatte er bei der Luftpistole noch das Nachsehen, holte sich Thomas Häfner in Immenreuth gleich zwei Vereinsmeistertitel. Mit der Sportpistole mit hervorragenden 273 Ringen und mit der Perkussionspistole mit 127 Ringen. Gewinner mit dem Großkaliber-Revolver wurde mit großem Abstand Heinrich Dauscher mit 178 Ringen. Klaus Steinberger sicherte sich die Meisterschaft beim Perkussionsrevolver mit 111 Ringen und Karl-Heinz Müller gewann nach einem Jahr Pause wegen Umbauarbeiten den Titel mit dem Perkussionsgewehr mit 142 Ringen.