Endlich wieder neue Könige im Unteren Tor

Nach zweijähriger Coronapause konnte Vorstand Thomas Höflich am 26.11. endlich wieder seine Unterntorer und ihre Patenvereine aus Rudolstadt, Warmensteinach und der Bayreuther Altstadt zur Jahresabschlussfeier begrüßen.

Er gab einen kurzen Bericht über die wenigen Veranstaltungen, die in der Coronazeit stattfinden konnten und dankte allen Mitgliedern, die dem Verein in dieser schwierigen Zeit die Treue gehalten haben.

Dritter Bürgermeister Stefan Schuh lobte das Zusammenhalten im Verein und das Engagement der Funktionäre, die zwischen den Lockdowns immer wieder einen zumindest eingeschränkten Trainingsbetrieb ermöglicht hatten.

Von den zahlreichen Ehrungen für besondere Verdienste und langjährige Mitgliedschaft hob Höflich besonders die von Ehrenmitglied Reinhold Schlauch hervor, der für stolze 70 Jahre Mitgliedschaft im Bayerischen Sportschützenbund geehrt wurde. Mit immerhin 89 Jahren ist Schlauch der älteste Aktive im Verein und lässt in der Regel keinen Schießabend aus.

v.l.n.r.: 2. Vorstand Andreas Baumann, Ehrenmitglied Reinhold Schlauch, 1. Vorstand Thomas Höflich

Höhepunkt des Abends war die Krönung der neuen Schützenkönige. Die Vorgänger waren seit Ende 2019 in Amt und Würden gewesen, weil in der Zwischenzeit kein Königsschießen stattfinden konnte.
Neuer Luftgewehrkönig ist Steffen Schmidt, der auch sehr erfolgreich an den Rundenwettkämpfen des Gaues teilnimmt. Neuzugang Margit Leßner steht ihm als Adjutantin zur Seite.

Mit der Luftpistole konnte Christian Reuth seinen Titel aus 2019 verteidigen. Adjutant wurde hier Thomas Höflich.

Jungschützenkönig Justus Schädlich konnte leider nicht an der Feier teilnehmen; seine Krönung soll in geeignetem Rahmen nachgeholt werden.

v.l.n.r.: LG-Adjutantin Margit Leßner, LG-König Steffen Schmidt, LP-Adjutant Thomas Höflich, LP-König Christian Reuth  

Die Schützen hoffen für 2023 nun auf ein reguläres Schießjahr ohne Einschränkungen.

(in Kürze wird dieser Bericht noch etwas ausführlicher)

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer und Helfer!

Trotz der langen Coronapause (insgesamt mussten 5 Flohmärkte ausfallen), oder vielleicht gerade deswegen, war unser Flohmarkt am vergangenen Samstag sehr gut besucht.

Etliche Bücher, CDs, DVDs, Spielsachen, Weihnachts- und Haushaltsartikel und allerlei Krimskrams fanden neue Besitzer.

Vielen Dank an alle Besucher und natürlich auch an alle fleißigen Helfer. Ohne Euch wären unsere Veranstaltungen gar nicht durchführbar.

Der nächste Flohmarkt soll im März 2023 stattfinden. Einen genauen Termin haben wir noch nicht, weil wir vom Spielplan der SpVgg und eventuellen Veranstaltungen des GCE abhängig sind, aber sobald er feststeht, werden wir ihn hier und auf Facebook rechtzeitig ankündigen.

———————————————————————

Unterntorer erfolgreich bei Fern- und Rundenwettkämpfen

Bei der Siegerehrung der Fern- und Rundenwettkämpfe im Gau am 29. Juli 2022 waren die Unterntorer gut vertreten.

Die Luftgewehrmannschaft errang beim Rundenwettkampf 2021/22 in der Kreisliga den ersten Platz. In der Einzelwertung erreichte Steffen Schmidt einen hervorragenden zweiten Platz.

Die LG-Auflagemannschaft erreichte in der A-Klasse Platz drei.

v.l.n.r.: 1. Gauschützenmeister Michael Spörer, Andreas Baumann, Steffen Schmidt, Karl-Heinz Müller

Die LP-Auflager wurden in der Fernwettkampf-Mannschaftswertung ebenfalls Dritte.

…..

Gute Ergebnisse auch in den Einzelwertungen

In der Altersklasse Damen IV holte sich Ute Dillinger Platz 1 mit dem Luftgewehr, mit der Pistole gelang dasselbe Christine Brütting.

v.l.n.r.: Michael Spörer, Ute Dillinger, Sylvia Schürhoff

In der Klasse Herren III siegte Werner Altkofer vor Matthias Fricke, der Platz 2 belegt.

Weitere Platzierungen:
Herren IV LG-A: 10. Winfried Brandner, 18. Siegfried Theiss, 23. Reinhold Schlauch
Herren IV LP-A: 7. Siegfried Dillinger, 8. Klaus Steinberger

Herzlichen Glückwunsch an alle Geehrten!

……

——————————————————————————————————————————————

Lichtpunktschießen in der Wilhelminenaue

Am Vatertag durften wir uns auf dem Familienfest des Stadtjugendrings präsentieren und konnten vielen Interessierten unseren Sport hoffentlich ein bisschen näher bringen.
Familienfest2022-02Auf Anregung von Gaujugendleiter Heiko Uhlig vom SV Hirschensprung Nankendorf haben wir uns mit unserem Lichtpunktgewehr und mit insgesamt drei Aufsichten an seinem Schnupperschießstand beteiligt.
Dank Heiko waren am Stand insgesamt zwei Lichtpunktgewehre und eine Lichtpunktpistole verfügbar, die den ganzen Tag über regen Zuspruch fanden.
Herzlichen Dank für ihren Einsatz an die Schützenmeister Karl-Heinz Müller und Dominik Hübner, ohne die dieser schöne Tag nicht möglich gewesen wäre und natürlich an Heiko Uhlig für die Organisation.
Familienfest2022-01Von einigen talentierten Jungen und Mädchen hoffen wir, dass sie ihren Weg in unseren Verein oder generell zu unserem Sport finden.
Wir freuen uns stets über Neugierige, die sich für ein Schnupperschießen im Verein interessieren.
Eine vorherige telefonische Terminvereinbarung wäre aber wünschenswert.

_______________________________________________________________________________________________________

Wir trauern um Ronald Werner

Gedenken

Ein Schützenleben ist zu Ende gegangen.
Wir nehmen Abschied von unserem Ehrenmitglied

Ronald Werner

In seinen 30 Jahren bei der Schützengilde hat Ronald nicht nur über 20 Jahre
lang das Amt des Kassenprüfers gewissenhaft ausgeübt,
wir verdanken ihm auch eine umfangreiche und liebevoll gestaltete Vereinschronik,
die zuletzt gut 25 Leitzordner umfasste.
Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren
und sein Werk nach besten Kräften weiterführen.
Die Vorstandschaft
im Namen aller Schützenschwestern und Schützenbrüder

_______________________________________________________________________________________________________

Ab Montag wieder Schießbetrieb im Unteren Tor

Endlich ist es soweit:
Ab Montag dem 17. Januar kann im Unteren Tor wieder zu den gewohnten Zeiten geschossen werden.

Feste Gruppen wie im Vorjahr wird es nicht mehr geben.
Natürlich gilt 2G+ mit der Ausnahme für geboosterte und Schüler.

Vorläufig sind neben dem Training und den Schießabenden keine Veranstaltungen geplant.
Sobald sich das ändert, werden wir hier wieder berichten.

Es bleibt zu hoffen, dass das Pandemiegeschehen uns keinen Strich durch die Rechnung macht und wir zumindest auf dieser Basis weitermachen können.

_______________________________________________________________________________________________________

Die Gilde geht verfrüht in die Winterpause

Liebe Schützinnen und Schützen,
aufgrund der Regelungen in der 15. BayIfSMV, die für Sportstätten
bis auf Weiteres flächendeckend 2G+ vorsieht, bleibt unser

Verein bis auf Weiteres geschlossen.

Wir hoffen sehr, dass wir im neuen Jahr irgendwann zu einem
halbwegs normalen Betrieb zurückkehren können.

Wir werden Euch auf jeden Fall über aktuelle Entwicklungen hier auf dem Laufenden halten.
Bei Fragen könnt Ihr Euch auch gerne direkt an mich wenden:
Thomas.Hoeflich@unteres-tor.de
0173 / 69 15 735
Ich wünsche Euch allen trotzdem einen schönen Advent.

Bleibt bitte alle gesund!

Thomas Höflich
1. Vorstand

_______________________________________________________________________________________________________

Der Blattlkönig schlägt wieder zu

Nur wenige Tage vor seinem 88. Geburtstag hat unser Ehrenmitglied Reinhold Schlauch seinem Namen als inoffizieller Blattlkönig der Gilde wieder alle Ehre gemacht.

Am 14. Oktober gelang ihm mit einem 0,0-Teiler dieser Spitzenschuss:

Reinhold, der unserer Gilde bereits 1963 beigetreten war, hatte schon immer ein unerhörtes Glück mit den “Blättla” genannten Tiefschüssen.
Auch beim “Blattl des Monats”, bei dem jeden Monat der beste Tiefschuss sowohl von LG als auch LP aus unserem Jahresprogramm prämiert wird, ist er regelmäßig vorn dabei.

Lieber Reinhold, Du bist das beste Beispiel dafür, dass im Schießsport Teilnehmer jeden Alters Spitzenergebnisse erzielen können und wir hoffen, dass Du noch recht lange Spaß bei uns und an unserem Sport hast.

Deine Unterntorer